Liebe Kolleginnen und Kollegen!

COME-AND-SEE – unser Motto für ein bewährtes augenärztliches Treffen.

Daher freuen wir uns, Sie dieses Jahr unter besonderen Bedingungen unter der Maxime
„Stay home but see“ zu mehreren Come-and-See-Webcasts einzuladen.

Diskutieren Sie mit uns die neuesten Themen und Entwicklungen aus den Bereichen der Vorder- und Hinterabschnittschirurgie des Auges in einem besonderen und hoffentlich COMEfortablen Ambiente zuhause.

Das Jahresprogramm sieht vor, die Themen in mehreren Videokonferenzen möglichst im Pro & Contra-Format zu behandeln. Dabei steht neben dem wissenschaftlichen Inhalt der Praxisbezug im Vordergrund.

Wir legen großen Wert auf einen aktiven Einbezug aller Teilnehmer, denn es sind Ihre Erfahrungen, die nachhaltige Wirkung auf die weitere Entwicklung der Ophthalmochirurgie haben. Die Agenda lässt deshalb genügend Platz für Diskussionen und den wissenschaftlichen Wettstreit der Akteure und schafft beste Voraussetzungen, um sich weitblickend mit den aktuellen Herausforderungen der Ophthalmochirurgie auch während dieser Corona-Zeit zu befassen.

Im Namen des wissenschaftlichen Beirats und der Organisation freuen wir uns auf eine rege Teilnahme an den Meetings und grüßen Sie herzlich.

Prof. Dr. med. Manfred Tetz

Die Fakultät der Come-and-See Ophthalmologist’s Conference
Prof. Dr. med. A. Gandorfer, Lindau
Prof. Dr. med. R. Menapace, Wien
Prof. Dr. med. B. Pajic, Reinach
Prof. Dr. med. M. Tetz, Berlin (Vorsitz)

Weitere Informationen zum Come-and-See Verein sowie die Berichte der vergangenen Konferenzen finden Sie auf www.come-and-see.ch.

Übersicht Webinartermine

Datum

Uhrzeit

Mittwoch, 23. Februar 2022

18:00 - 19:00 Uhr

Änderungen vorbehalten